Reisepartner  Reisepartner finden: Sie sind noch nicht für unsere neue kostenlose Community angemeldet! Hier klicken, um sich kostenlos anzumelden »

Reisepartner finden bei TravelingWorldTravelingWorld:   Home | Impressum |
Login | Reisepartner | Tour | Registrieren |
 
 

Anzeige 
 
Startseite                   
Reise-Community
 
 

Deutschland: Politik und Wirtschaft

Bewertung:
Deutschland Politik und Wirtschaft TravelingWorld.de 5 5

In Deutschland wird als Staatsform die „parlamentarische Repubik“ praktiziert.
Das Staatsoberhaupt – der Bundespräsident – wird alle 5 Jahre von der Bundesversammlung gewählt. Die Bundesversammlung setzt sich zu gleichen Teilen aus Abgeordneten des Bundestages und Vertretern der insgesamt 16 Landtage zusammen und tritt nur zum Zweck der Wahl des Bundespräsidenten zusammen. Die Wahl des Bundespräsidenten findet immer am 23. Mai statt – dem Gründungstag der Bundesrepublik Deutschland. Der Bundespräsident kann einmal wieder gewählt werden. Aktuell ist Horst Köhler als der 9. Bundespräsident seit 2004 im Amt.
Die Regierungschefin in Deutschland ist seit dem 22. November 2005 Angela Merkel, die an diesem Tag im Bundestag gewählt wurde. Sie führt eine „Große Koalition“ aus den beiden größten Volksparteien CDU/CSU und SPD mit insgesamt 16 Mitgliedern inkl. der Kanzlerin selbst.
Der Bundestag und der Bundesrat sind die zwei parlamentarischen Kammern in Deutschland. Die Abgeordneten des Bundestages werden alle 4 Jahre gewählt. Eine Wiederwahl ist beliebig oft möglich. Im aktuellen 16. Bundestag sind 614 Abgeordnete aus 5 Parteien (CDU/CSU, SPD, FDP, Die Grünen, Linkspartei) vertreten. Der Präsident des Bundestages wird von der stärksten Fraktion im Bundestag gestellt. Aktuell ist der CDU-Politiker Norbert Lammert Bundestagspräsident. Alle anderen im Bundestag vertretenen Parteien stellen dessen Stellvertreter.
Über den Bundesrat haben die einzelnen Bundesländer die Möglichkeit, an der Gesetzgebung des Bundes und bei Angelegenheiten betreffend der EU (= Europäischen Union) mitzuwirken. Der Bundesrat setzt sich aus Vertretern aller 16 Landesregierungen zusammen. Jedes Bundesland verfügt in Abhängigkeit der Einwohnerzahl über eine verschiedene große Stimmenanzahl.
Der Bundesratspräsident ist für die Dauer von einem Jahr (Zeitraum: 01.November – 31. Oktober des Folgejahres) immer der Ministerpräsident eines Bundeslandes. Aktuell – seit dem 01.11.2006 - ist Harald Ringstorff, der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern, Bundesratspräsident.



Deutschland ist mit einem BIP (= Bruttoinlandsprodukt) von 2.247,4 Milliarden Euro (Jahr 2005) die drittgrößte Wirtschaftsnation in der Welt. Über 30 Prozent des BIP’s wird in das Ausland exportiert, was Deutschland zur größten Exportnation in der ganzen Welt macht.
Die Häfen in Hamburg, Bremerhaven und Wilhelmshaven haben eine zentrale Bedeutung für den Export und Import von Wirtschaftsgütern aus aller Welt. Zum Teil wird dies auch über Häfen in Nachbarländern wie z.B. Holland realisiert. Die wichtigsten Handelspartner sind Frankreich und die USA:
Deutschland ist ein rohstoffarmes Land, weshalb die Wirtschaft hauptsächlich auf die Bereiche „Produktion“ und „Dienstleistung“ beruht. Die deutsche Industrie wird in den Bereichen Automobil, Elektrotechnik, Maschinenbau und Chemie als weltweit führend betrachtet.
Im Bundesland Nordrhein-Westfalen befindet sich das Ruhrgebiet – das bekannteste Industriegebiet in Deutschland. Dazu gehören u.a. die Städte Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen und Gelsenkirchen.
53,5 Prozent der Gesamtfläche von Deutschland (ca. 17,3 Millionen Hektar) werden für die Land- und Forstwirtschaft verwendet. 2/3 dieser Fläche wird für den Anbau von Getreide aller Art verwendet und das letzte Drittel dient als Nahrungsgrundlage für die Viehwirtschaft.
Die bekanntesten Rohstoffe in Deutschland sind Eisenerz, Stein- und Braunkohle, Kupfer, Salz und Holz.
Die Energie in Deutschland wird mit einem „Mix“ aus verschiedenen Energiequellen erzeugt. Dazu zählen Erdgas, Erdöl, Stein- und Braunkohle und Atomenergie. Auch erneuerbare Energiequellen wie Wind und Wasser werden eingesetzt, allerdings ist deren Anteil nicht sehr hoch. In Zukunft soll auf Atomenergie in Deutschland verzichtet werden.

Weiter lesen ...

BildBildBildBildBild

Zeige alle Fotoalben zu Deutschland »


 
  

BildBildBildBildBild

Zeige alle Fotoalben zu Deutschland »

Tipps für den Auckland-Trip: Neuseeland pur erleben aus „Meine Reiseerlebnisse”
Kurzurlaub in Deutschland II - Auf ins Burgen- und Heideland aus „Quer durch Deutschland”
Kurzreise in Deutschland Teil I - Auf nach Helgoland aus „Quer durch Deutschland”
Nürnberg: Das Christkind lädt zum 384. Mal zu seinem Markt ein ... aus „Gerhard-Stefan Neumann Nürnberg”
Shopper und Shoffeure aus „Shopper und Shoffeure”

Zeige alle Reiseberichte zu Deutschland »

 

 

 
   
 

Anzeige Reisepartner