Reisepartner  Reisepartner finden: Sie sind noch nicht für unsere neue kostenlose Community angemeldet! Hier klicken, um sich kostenlos anzumelden »

Reisepartner finden bei TravelingWorldTravelingWorld:   Home | Impressum |
Login | Reisepartner | Tour | Registrieren |
 
 

Anzeige 
 
Startseite                   
Reise-Community
 
 

Kuba: Sehenswürdigkeiten

Bewertung:
Kuba Sehenswürdigkeiten TravelingWorld.de 5 5

Der Tourismus beschränkt sich auf wenige Gebiete wie Varadero, das Valle de Vinales, Cayo Coco und Playa Guardalavaca sowie die Hauptstadt Havanna und ihre Umgebung,.
Varadero liegt an der Nordküste in der Provinz Matanzas und wird von 100.000 Touristen jährlich besucht. Der Tourismus setzte ab den 50-er Jahren des 20. Jahrhunderts ein und in Folge dessen wurden viele Hotels – zum Teil mit 4 oder 5 Sternen - gebaut. Besondere Sehenswürdigkeiten sind die Villa von Al Capone, die dieser als Schmuggelversteck nutzte und die des ehemaligen Diktators Fulgenico Batista. Daneben gelten die im Westteil der Stadt vorkommenden Landkrabben und der 20km lange Strand aus feinem Sand als Anziehungspunkte für Touristen.


Das ca. 10km lange und 4km breite Tal Valle de Vinales befindet sich ca. 30km nördlich der Provinzhauptstadt Pinar del Rio in der gleichnamigen Provinz. Es liegt in der Sierra de los Órganos, auch als „Orgelpfeifengebirge“ bekannt – und ist offiziell ein Nationalpark, welcher von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Im Zentrum des Tales liegt der Ort Vinales. Als Sehenswürdigkeiten im Ort gelten die Höhlen „Cueva del Indio“ und „Cueva de San Miguel“ sowie die „Caverna de Santo Tomás“, das mit insgesamt 46km größte Höhlensystem auf Kuba. Weiterhin gilt das 1961 von Leovigildo González Morillo geschaffene Kunstwerk „Mural de la Prehistoria“, welches in seinem Wert umstritten aber durch seine Dimensionen von 180m Breite und 120m Höhe beeindruckend ist.
Der frühere russische Militärstützpunkt Cayo Coco gehört zur Provinz Ciego de Ávila und ist durch einen 14km langen Damm mit der Hauptinsel Kubas verbunden. Die Insel besitzt einen eigenen internationalen Flughafen und ist bekannt für seine All Inclusive-Hotels sowie die weißen Sandstrände, Korallenriffs und Flamingos.
Für Taucher ist das Feriengebiet Playa Guardalavaca geeignet, was sich an der Nordostküste Kubas befindet. Der sich noch entwickelnde Tourismus in dieser Region zielt hauptsächlich auf Taucher und Schnorchler, die die Korallenriffe in der Gegend ansehen wollen. Die vielen engen Buchten, in denen Schiffe früher Schutz vor Schiffspiraten gesucht haben, sind auch einen Besuch wert. Sehenswert sind ebenfalls der Indianerfriedhof Chorro de Maita, der Nationalpark „Bahia de Naranjo“ und der Landungsplatz von Christopher Columbus an der Bahia de Bariay, als er auf seiner ersten Entdeckungsreise von 1492-1493 Kuba fand.


In der Hauptstadt Havanna zählt besonders die Altstadt zu den Anziehungspunkten, die mit ihren Bauwerken im barocken und neoklassischen Stil zu den ältesten spanischen Kolonialsiedlungen gehört. Die Altstadt gehört seit 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der ehemalige Gouverneurspalast – der Palacio de los Capitanes Generales – und die Hafenfestung La Cabana sowie das Castillo de la Real Fuerza zählen ebenfalls zu den Sehenwürdigkeiten in Havanna. La Cabana wurde von den Spaniern im 18. Jahrhundert gebaut und liegt an der Einfahrt zur Bucht von Havanna. Die Castillo de la Real Fuerza ist eine im 17. Jahrhundert erbaute Festung, die Havanna vor Piratenangriffen schützen sollte. Heute können darin u.a. die Waffen aus dieser Zeit besichtigt werden.
Der Stadteil Centro Habana ist auch einen Besuch wert, obwohl dieser mit Vorsicht zu genießen ist, denn er zählt zu den ärmsten Vierteln der Stadt und die Bauten sind oft vom Zerfall bedroht. Allerdings erhält man dort einen Einblick in die Lebensbedingungen des einfachen Kubaners.
An der Südküste der Insel befindet sich die Schweinebucht, die ihren Namen von einer spanischen Bezeichnung für „Drückerfische“ bekam, in der 1961 die Invasion von Exilkubanern zum Sturz von Fidel Castro scheiterte. Für historisch interessierte Touristen ist ein Besucht der Bucht Pflicht.

Weiter lesen ...


 
  

Weltreiseziel Kuba aus „Einmal um die Welt ...”

Zeige alle Reiseberichte zu Kuba »

 

 

 
   
 

Anzeige Reisepartner