Reisepartner  Reisepartner finden: Sie sind noch nicht für unsere neue kostenlose Community angemeldet! Hier klicken, um sich kostenlos anzumelden »

Reisepartner finden bei TravelingWorldTravelingWorld:   Home | Impressum |
Login | Reisepartner | Tour | Registrieren |
 
 

Anzeige 
 
Startseite                   
Reise-Community
 
 
TravelingWorld » Reisenews » Recht auf Reisen » Nach Ärger im Urlaub: Scheck einlösen gut überlegen

Deutschland » Recht auf Reisen

Nach Ärger im Urlaub: Scheck einlösen gut überlegen

Hamburg (dpa/tmn) - Bietet ein Reiseveranstalter nach Ärger im Urlaub einen Scheck an und löst der Kunde ihn ein, sind weitere Ansprüche ausgeschlossen. Das gilt dann, wenn der Veranstalter darauf hinweist, dass er mit dem Scheck die Reklamation für erledigt betrachtet.


In dem Fall kann der Tourist nicht einerseits das Geld akzeptieren und andererseits noch mehr fordern, entschied das Amtsgericht Hamburg (Aktenzeichen: 8B C 296/09). Das berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in Wiesbaden in ihrer Fachzeitschrift «ReiseRecht aktuell».


In dem Fall hatte sich die Klägerin unter anderem darüber beschwert, Bauarbeiten im Hotel hätten während ihres Urlaubs für erheblichen Lärm gesorgt. Außerdem sei das Zimmer nicht gründlich geputzt worden, und am Pool habe es zu wenig Liegen gegeben. Der Veranstalter bestritt das, schickte der Klägerin aus Kulanz aber einen Verrechnungsscheck über 100 Euro zur «endgültigen Erledigung der Reklamation bzw. Klaglosstellung». Die Klägerin löste den Scheck ein, forderte aber anschließend erneut eine erheblich höhere Summe.


Zu Unrecht, entschied das Gericht: Beide Parteien hätten einen Vergleich geschlossen, der weitergehende Ansprüche ausschließt. Das Einlösen des Schecks sei als Annehmen des Vergleichsangebotes zu werten.



Weitere Reisenachrichten für Südsudan

Familienurlaub mit den Landal GreenParks
Urlaub mit Kindern: An diese Dinge solltest du unbedingt denken
Touristische Ratespiele: Eine Auswahl
Ski-Urlaub im Winter – Beliebte Skigebiete
Nürnberg, Dresden und Co: Die schönsten Weihnachtsmärkte

Mehr Nachrichten für Südsudan »

Weitere Reisenachrichten in "Recht auf Reisen"

Durchfall im Hotel: Nicht automatisch Schmerzensgeld
Reiserücktritt: Genannter Grund ist entscheidend
Passagiere nicht angeschnallt: Rauswurf rechtens
Bei Reiserücktrittspolice das Kleingedruckte lesen
Getränke im Plastikbecher sind kein Reisemangel

Mehr Nachrichten in "Recht auf Reisen" »



Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden ...

Um Kommentare verfassen zu können, musst du dich einloggen.


BildBildBildBildBild
BildBildBildBildBild
BildBildBildBildBild
Elektromagnetische Kriegsführung kommt
„jammerweltgood”
signale blocker
„GPS-Täuschungsfähigkeiten in der Nähe des Meeress”
Angemessener Einsatz von Störsendern
„jammerwelt”
Epi Island
„Sehnsucht nach Freiheit”
National Park – Krka
„Ruralica”
 

 

 
   
 

Anzeige Reisepartner