Reisepartner  Reisepartner finden: Sie sind noch nicht für unsere neue kostenlose Community angemeldet! Hier klicken, um sich kostenlos anzumelden »

Reisepartner finden bei TravelingWorldTravelingWorld:   Home | Impressum |
Login | Reisepartner | Tour | Registrieren |
 
 

Anzeige 
 
Startseite                   
Reise-Community
 
 
TravelingWorld » Reisenews » Aufgetischt in ... » Tiroler Nudeln haben kuriose Namen

Österreich » Aufgetischt in ...

Tiroler Nudeln haben kuriose Namen

Innsbruck (dpa/tmn) - Auch die Speisekarten der Restaurants und Almhütten verraten Tirol-Urlaubern, wo sie sich gerade befinden: Was im Norden des österreichischen Bundeslandes als «Schlutzkrapfen» serviert wird, heißt in Osttirol «Schlipfkrapfen».


Gemeint ist in beiden Fällen ein gehaltvolles Nudelgericht, das als regionale Spezialität gilt, so Gabi Ziller von der Tirol Werbung in Innsbruck. Grundlage ist in der Regel ein Teig aus Weizen- und Roggenmehl. Auf ihn wird eine Füllung gegeben, zum Beispiel aus gekochten Kartoffeln, passierten Tomaten, geschnittenen und gerösteten Schalotten, Parmesan, Knoblauchzehen, einem Ei, Oregano und anderen Gewürzen. Der Teig mit der Füllung wird zu kleinen Halbmonden geformt und im kochenden Wasser gegart. Als Beilage dazu wird gerne Salat serviert.


Eine Variante aus dem Pustertal ist es, die Schlipfkrapfen aus Kartoffelteig herzustellen und mit Spinat und Quark zu füllen, sagt Gabi Ziller. «Diese Version findet man auch in Nordtirol sehr oft auf den Speisekarten. » Im Zillertal dagegen wird der Spinat schon bei der Teigherstellung untergemischt, so dass die Schlutzkrapfen außen grün werden. Dann kommen Kartoffeln und Graukäse hinein. «Ab und an geben die Zillertaler ihre Krapferl auch in die Suppe als Einlage. » In jedem Fall heißt es dann am Almhüttentisch: «En Guete!»



Weitere Reisenachrichten für Südsudan

Schladming-Dachstein führt WLAN auf Piste ein
Zum Wintersport nach Zell am See
Sölden: Exklusiver Skiurlaub für viel Geld
Ruhig oder aktiv: Winterurlaub in der Ramsau
«Pickerl»-Preis steigt leicht

Mehr Nachrichten für Südsudan »

Weitere Reisenachrichten in "Aufgetischt in ..."

Nur im Winter richtig frisch: Datteln aus Tunesien
Zurek ist eine polnische Mehlsuppe mit Tradition
Labskaus ist nicht jedermanns Sache
Calissons: Eine Weihnachtsspezialität der Provence
Käsefondue: Der kulinarische Klassiker der Schweiz

Mehr Nachrichten in "Aufgetischt in ..." »



Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden ...

Um Kommentare verfassen zu können, musst du dich einloggen.


BildBildBildBildBild
BildBildBildBildBild
BildBildBildBildBild
Epi Island
„Sehnsucht nach Freiheit”
National Park – Krka
„Ruralica”
Zug-Bahnreisen Türkei
„Zug-Bahnreisen Türkei”
Gebuchte Reise Südafrika (Mitreisende gesucht)
„Suche Mitreisende Person weiblich”
Tipps für den Auckland-Trip: Neuseeland pur erleben
„Meine Reiseerlebnisse”

mike60

 

aillen

 

julybee

 

harrison

 
 

 

 
   
 

Anzeige Reisepartner