Reisepartner  Reisepartner finden: Sie sind noch nicht für unsere neue kostenlose Community angemeldet! Hier klicken, um sich kostenlos anzumelden »

Reisepartner finden bei TravelingWorldTravelingWorld:   Home | Impressum |
Login | Reisepartner | Tour | Registrieren |
 
 

Anzeige 
 
Startseite                   
Reise-Community
 
 

Russland: Sehenswürdigkeiten

Bewertung:
Russland Sehenswürdigkeiten TravelingWorld.de 5 5

Vor Reisen in die Russische Föderation sind grundsätzlich einige Hinweise zu beachten. So gilt für deutsche Staatsangehörige grundsätzlich eine Visumspflicht, des Weiteren besteht bei der Einreise die Notwendigkeit einer Registrierung über eine entsprechende Migrationskarte. Nach Erreichen des Zielortes hat ferner eine Anmeldung bei der zuständigen Behörde zu erfolgen, die auch bei spontanen mehrtätigen Ausflügen kontaktiert werden muss. Von Reisen nach Tschetschenien, Dagestan, Inguschetien, Nordossetien und Karbadino-Balkarien wird derzeit aufgrund kriegerischer Auseinandersetzungen, Entführungen und sonstigen Gewaltakten dringend abgeraten. Auch ein Überschreiten der Grenze nach Aserbaidschan und Georgien ist unter Umständen nicht ohne entsprechende Genehmigung möglich. Innerhalb der Russischen Föderation existieren ferner etliche Sperrgebiete, die von Touristen nicht betreten werden dürfen. Wer als Städtereisender unterwegs ist, sollte darüber hinaus auf eine erhöhte Kriminalitätsrate achten. Grundsätzlich bietet Russland bei Einhaltung dieser Hinweise vielfältige Möglichkeiten zur Erkundung des Landes. Lohnenswert gestaltet sich zum Beispiel eine Reise in die Hauptstadt Moskau, in der heute über 10 Millionen Menschen leben. Die geschichtsträchtige Stadt an der Moskwa, einem Nebenfluss der Oka, offenbart ihrem Besucher eine einzigartige Mischung aus längst vergangenen Zarenzeiten, sowjetischen Prunkbauten der Stalin-Ära und westlicher Dynamik der Neuzeit. Hauptattraktion ist sicherlich der Kreml, dessen Gebäudekomplex aus dem 15. Jahrhundert heute als Residenz des russischen Präsidenten dient. Für Besucher sind etliche Bauten zugänglich, darunter mehrere Kathedralen oder der angrenzende Alexandergarten. Direkt vor der Kreml-Mauer befindet sich der berühmte Rote Platz, um den herum zahlreiche Sehenswürdigkeiten angesiedelt sind. Hier können Besucher zum einen das Warenhaus GUM besichtigen, das seiner Pforten bereits im 19. Jahrhundert öffnete, zum anderen das Lenin-Mausoleum, in dem dessen sterbliche Überreste in einbalsamierter Form anzuschauen sind. Ferner befinden sich hier das berühmte Historische Museum und die Basilius-Kathedrale, eines der imposantesten Gebäude der Hauptstadt. Für geschichts- und kulturinteressierte Besucher sei zudem ein Abstecher nach Sankt Petersburg (das frühere Leningrad) empfohlen. Hier befindet sich eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt – die Eremitage, situiert im ehemaligen Winterpalast der Zaren. In rund 400 prunkvollen Sälen können Gemälde von Picasso, Monet, van Gogh und unzähligen weiteren Künstlern bestaunt werden. Überhaupt gilt die Stadt am Finnischen Meerbusen dank ihrer Paläste, Schlossanlagen, Festungen, Kathedralen und Denkmäler als eine der kulturell bedeutendsten Metropolen weltweit. Wer Russlands Naturschönheiten kennenlernen möchte, kann dies einerseits über Flusskreuzfahrten auf der Wolga, dem Dnjepr oder der Lena realisieren: Hier bieten sich hervorragende Möglichkeiten, das ländliche Russland mit seinen Seen, Wäldern und der einzigartigen Fauna zu erkunden. Andererseits werden von etlichen Reiseveranstaltern geführte Touren zu den landschaftlich reizvollsten Gebieten Russlands angeboten, darunter unter anderem Karelien oder der Baikalsee. Über Irkutsk, der in südwestlicher Umgebung gelegenen Universitätsstadt, lässt sich das imposante Gewässer gut erreichen. Touristen können hier die einzigartige Flora und Fauna durch Wanderungen und Schiffsfahrten entdecken. Wer Russland in den Sommermonaten besucht, sollte den beliebtesten Bade- und Kurort des Landes fest in das Programm einplanen: Sotschi, direkt am Schwarzen Meer gelegen. In subtropischem Klima bieten sich hier beste Bedingungen zum Baden, Surfen, Wasserski fahren oder zur Entspannung. Reisenden, denen der Abenteuertourismus näher liegt als der erholsame Aufenthalt am Strand, sei abschließend die rund sechstägige Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn empfohlen. Die längste Hauptverkehrsachse zwischen Moskau und Wladiwostok gilt als einmaliges Reiseerlebnis.

Weiter lesen ...

BildBildBildBildBild

Zeige alle Fotoalben zu Russland »


 
  

BildBildBildBildBild

Zeige alle Fotoalben zu Russland »

Russische Impressionen aus „St. Petersburg ... by Bike '11”
Fahrtag 11 - St. Petersburg, ich komme! aus „St. Petersburg ... by Bike '11”
Narva, mein "ToNaRu" aus „St. Petersburg ... by Bike '11”
Fahrtag 10 - (Est)Land der Gewitter... aus „St. Petersburg ... by Bike '11”
Fahr tag 9 - "Sonnenfensterradeln" im hohen Norden aus „St. Petersburg ... by Bike '11”

Zeige alle Reiseberichte zu Russland »

 

 

 
   
 

Anzeige Reisepartner