Reisepartner  Reisepartner finden: Sie sind noch nicht für unsere neue kostenlose Community angemeldet! Hier klicken, um sich kostenlos anzumelden »

Reisepartner finden bei TravelingWorldTravelingWorld:   Home | Impressum |
Login | Reisepartner | Tour | Registrieren |
 
 

Anzeige 
 
Startseite                   
Reise-Community
 
 

Algerien: Sehenswürdigkeiten von Algier

Bewertung:
Algerien Sehenswürdigkeiten von Algier TravelingWorld.de 5 5

Die Metropole Algier, gelegen an der Mittelmeerküste, ist die Landeshauptstadt und zugleich eines der begehrtesten Reiseziele innerhalb Algeriens. Die Geschichte der Stadt reicht weit in vorchristliche Zeiten hinein: Schon vor dem 1. Jahrtausend v. Chr. besiedelten phönizische Stämme die Region – auf sie geht auch die Gründung einer ersten Ansiedlung in der heutigen Baie d’Alger („Bucht von Algier“) zurück. Erst im späten Mittelalter errichte die Stadt am Mittelmeer eine überregionale und strategische Bedeutung für sowohl christliche als auch muslimische Herrscher. Im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts wurde der Hafen Algiers von französischen Truppen zunächst belagert, 1830 erfolgte dann die Eroberung der Stadt. Fortan stand Algier als Hauptstadt einer neu gebildeten Kolonie unter französischer Herrschaft. Die Metropole erlebte zu Beginn des 20. Jahrhunderts einen regelrechten Boom: Die Einwohnerzahl stieg rapide, bauliche Maßnahmen wurden vorangetrieben, nicht zuletzt übersiedelten auch viele Europäer. Algier, das sich ab den 1970er Jahren zur Millionenmetropole entwickelte, gehört heute zu den größten Städten Nordafrikas, in deren Speckgürtel rund vier Millionen Menschen leben. Dank der geographischen Lage am Mittelmeer und entsprechenden klimatischen Verhältnissen gilt Algier bei sonnenhungrigen Urlaubern und Wassersportlern als attraktives Reiseziel. Insbesondere im Westen der Metropole kommen Touristen an den Badeorten Sidi Fredj, Palm Beach oder Club des Pins voll auf ihre Kosten. Insgesamt ist die touristische Infrastruktur rund um die Hauptstadt und innerhalb des Stadtgebiets gut ausgebaut: So können Golfplätze aufgesucht oder Grünanlagen wie der Parc Zoologique, der Jardin d’Essais oder der Parc des Victoire besichtigt werden. Als politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Landes verfügt Algier über eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, wobei ein Reiz der Metropole in der Mischung unterschiedlicher kultureller Einflüsse liegt. Eine Hauptattraktion ist natürlich die muslimische und zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Kasbah – die Altstadt. Durchzogen von unzähligen Straßen und kleinen Gassen, kann man hier den traditionellen Wurzeln des Landes auf die Spur kommen, angefangen von der unvergleichlichen Architektur über das lebendige Treiben auf den Basaren. Besucher sollten vor allem die beiden Moscheen Djemaa el Kebir (deren Bau bis in das 11. Jahrhundert zurückreicht) und Djedid besichtigen. Die kolonialen Einflüsse innerhalb Algiers lassen sich ebenfalls vielerorts nachvollziehen, sei es anhand des Grand Post Office oder der Cathedrale Notre-Dame d’Afrique, die überdies in unmittelbarer Nähe zum Cimetière Europeen liegt, einem der größten Friedhöfe der Stadt. Algier ist überdies aber auch ein Zentrum moderner Architektur geworden: Zwischen den Gebäuden der Kolonialzeit und römischen Kultstätten findet sich etwa das Monument der Märtyrer, ein Bau aus den 1980er Jahren. Touristen werden in Algier vor allem ein umfangreiches kulinarisches Angebot auffinden, das einerseits aus der traditionellen nordafrikanischen Küche, andererseits aus internationalen Spezialitäten besteht. Ein Abstecher in die Restaurants der Stadt sollte demnach auf jeden Fall zum Besuchsprogramm gehören! Natürlich ist die Hauptstadt auch Sitz verschiedener Bildungs- und Kulturinstitutionen. Die bekannteste Universität der Stadt trägt den Namen Université d’Alger und kann auf ein über 100-jähriges Bestehen zurückblicken. Außerdem sind zahlreiche Forschungseinrichtungen wie die Technische Universität, das nationale Agrarinstitut usw. hier situiert. Wer sich für die Museums- und Theaterlandschaft Algiers interessiert, sollte sich einen Besuch im Museum Le Bardo oder im Museum für Islamische Kunst nicht entgehen lassen, ebenso gestaltet sich ein Ausflug ins Nationaltheater als sehr lohnenswert.

Weiter lesen ...

BildBildBildBildBild

Zeige alle Fotoalben zu Algerien »


 
  

BildBildBildBildBild

Zeige alle Fotoalben zu Algerien »

 

 

 
   
 

Anzeige Reisepartner