Reisepartner  Reisepartner finden: Sie sind noch nicht für unsere neue kostenlose Community angemeldet! Hier klicken, um sich kostenlos anzumelden »

Reisepartner finden bei TravelingWorldTravelingWorld:   Home | Impressum |
Login | Reisepartner | Tour | Registrieren |
 
 

Anzeige 
 
Startseite                   
Reise-Community
 
 

Iran: Politik und Wirtschaft

Bewertung:
Iran Politik und Wirtschaft TravelingWorld.de 5 5

Der Iran wird auf Grundlage der Verfassung aus dem Jahre 1979 als Islamische Republik geführt. Staatsoberhaupt und höchste politische Instanz ist der sogenannte Oberste Führer der Islamischen Revolution, derzeit Ayatollah Seyed Ali Khamene’i. Dem Amt des Obersten Rechtsgelehrten, welches durch Wahl eines Expertenrates auf Lebenszeit bestimmt wird, obliegen grundlegende politische Entscheidungen und die Befehlskraft über die Streitkräfte. Daneben existiert ein 12 Mitglieder umfassender Wächterrat, der zur Hälfte vom Obersten Rechtsgelehrten, zur anderen Hälfte vom Parlament bestimmt wird. Dieses besteht aus einer Kammer mit insgesamt 290 Repräsentanten (Madschlis), vom Volk in direkter Wahl für vier Jahre bestimmt. Der iranische Staatspräsident, zugleich Regierungschef des Landes (seit 2005 Mahmud Ahmadinedschad), wird in gleicher Art und Weise vom Volk gewählt, allerdings nur unter Zustimmung des Obersten Rechtsgelehrten. Darüber hinaus existiert kein Parteienwesen, innerhalb des Parlamentes aber gibt es verschiedene Fraktionen. Bei den letzten Parlamentswahlen im Jahre 2009, bei denen sich Ahmadinedschad gegenüber Hossein Mussawi durchsetzen konnte, traten im Zuge des Verdachts der Wahlfälschung in der iranischen Bevölkerung breite oppositionelle Strömungen hervor. Das asiatische Land wird über die Einteilung in insgesamt 30 Provinzen (nebst Gouvernements und Distrikten) verwaltet. Der Iran ist ferner Mitglied der Vereinten Nationen, der OPEC, sowie der Organisation der Islamischen Konferenz und einigen weiteren internationalen Bündnissen und Verbänden. Die Bevölkerungsstruktur ist als heterogen zu bezeichnen: Neben mehrheitlich Persern bewohnen Kurden, Turkmenen, Aserbaidschaner, Armenier, Assyrer und Georgier das Land; zudem gibt es eine Vielzahl ausländischer Flüchtlinge, zumeist aus dem Irak oder Afghanistan. Das jährliche Bevölkerungswachstum liegt bei rund 1,8 %.

Der Iran erwirtschaftete im Jahre 2008 ein Bruttoinlandsprodukt von schätzungsweise 276 Mrd. USD. Trotz immenser Vorkommen an Bodenschätzen – das Land verfügt über große Reserven an Erdöl, Erdgas, Kohle und Erzen – ist die wirtschaftliche Ausgangslage für eine nachhaltige Entwicklung nicht optimal. Alle wesentlichen Wirtschaftszweige werden von staatlicher Hand kontrolliert; eine Privatisierung ist seitens der Regierung bisher nicht vorgesehen. Der informelle Sektor, eine hohe Korruptionsrate und ein ineffizienter Verwaltungsapparat haben bisher ein vielfältiges Engagement ausländischer Investoren verhindert. Hinzu kommt, dass der Iran aufgrund seiner internationalen Politik mit zahlreichen wirtschaftlichen Sanktionen belegt ist. Zusätzlich sind große strukturelle Probleme im Bereich der Qualifizierung von Arbeitskräften und im Abbau der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen. Wichtigster Wirtschaftszweig ist mit Abstand die Erdöl- und Erdgasindustrie: Der Iran gehört weltweit zu den führenden Exporteuren der begehrten Rohstoffe. Darüber hinaus haben sich das Baugewerbe, die Metall- und Automobilindustrie sowie auch die Textilbranche gut entwickelt. Rund 10 % der Landesfläche werden überdies für den Anbau landwirtschaftlicher Produkte genutzt. Dazu gehören überwiegend Baumwolle, Getreide, Obst, Zitrusfrüchte, aber auch Tabak, Tee und Zuckerrohr. Der Iran ist auf den Import von Fahrzeugen, Maschinen und Nahrungsmitteln angewiesen, darüber hinaus werden neben Erdöl- und Erdgas vor allem Textilien und Industrieprodukte (z.B. KFZ-Teile) ausgeführt. Haupthandelspartner sind China, Japan, Südkorea, die Staaten der Europäischen Union, Russland und einige unmittelbar angrenzende Nachbarländer.

Weiter lesen ...


 
  

Reiseführer Iran

  Kontinent: Asien  
Hauptstadt: Teheran (Tehran)
Einwohner: 70.473.000
Fläche: 1.648.195 km²

Informieren ...

Community ...

 

 

 
   
 

Anzeige Reisepartner