Reisepartner  Reisepartner finden: Sie sind noch nicht für unsere neue kostenlose Community angemeldet! Hier klicken, um sich kostenlos anzumelden »

Reisepartner finden bei TravelingWorldTravelingWorld:   Home | Impressum |
Login | Reisepartner | Tour | Registrieren |
 
 

Anzeige 
 
Startseite                   
Reise-Community
 
 

Bolivien: Sehenswürdigkeiten

Bewertung:
Bolivien Sehenswürdigkeiten TravelingWorld.de 5 5

Als Regierungssitz und inoffizielle Hauptstadt verfügt La Paz über zahlreiche Sehenswürdigkeiten und einen Anschluss zum internationalen Flughafen. In unmittelbarer Nähe zum zweithöchsten Berg Boliviens, dem Illimani, gelegen, eignet sich die Stadt als Ausgangspunkt für Expeditionen. Die überwiegend westlich geprägte Architektur vereint auch Relikte der spanischen Kolonialzeit, ansonsten prägen Galerien, Banken und eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur das Stadtbild. Zu besichtigen sind die Kirche San Francisco und zahlreiche Museen, so zum Beispiel das Gold- oder Kunstmuseum, oder der lokale „Hexenmarkt“, der überwiegend Handel mit rituellen Waren bietet. In der offiziellen Hauptstadt des Landes, Sucre, gilt die überaus gut erhaltene Altstadt als Musterbeispiel einer spanischen Kolonialstadt und zählt darüber hinaus seit 1991 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Zudem sind im örtlichen Museum die Dokumente zur Unabhängigkeit Boliviens zu betrachten. Ein weiterer Anziehungspunkt für Besucher ist die Stadt Potosí, in der die Silbergewinnung der Kolonialzeit, bei der Millionen der indigenen Bevölkerung starben, anhand historischer Bauten nachvollzogen werden kann. Neben zahlreichen Kirchen erscheint auch die Umgebung der Stadt überaus reizvoll: Die Salzwüste Uyuni umfasst eine Fläche von über 12.000 qkm, auf der Riesenkakteen und versteinerte Algen zu bewundern sind.
Landschaftlich bietet auch der Titicacasee ein unvergessliches Reiseerlebnis. Der größte Süßwassersee Südamerikas umfasst eine Fläche von 8.288 qkm und gehört im westlichen Teil zu Peru, im östlichen zu Bolivien. Auf zahlreichen Inseln sind die Relikte der Inka-Kultur zu bestaunen, so auf der Isla del Sol oder Isla de la Luna. Eine weitere Attraktion Boliviens ist Christus-Statue in der Stadt Cochabamba, die 220 km südöstlich von La Paz liegt. Mit 34,20 m ist die Figur aus dem Jahre 1994 um zwei Meter höher als ihr auf dem Corcovado in Rio de Janeiro beheimatetes Vorbild. Der Tourismus im Lande ist trotz der vielen Sehenswürdigkeiten nur unzureichend repräsentiert. Insbesondere das Straßennetz ist nur stellenweise ausgebaut, sodass viele touristisch interessante Ziele nicht oder nur schwer erreicht werden können. Die meisten Besucher reisen zu den größten Städten des Landes, zum Titicacasee oder zur berühmten Salzwüste Uyuni, seltener in die Tieflandregionen. Generell wird zur Zeit von Reisen in einige Städte Boliviens abgeraten, so vor allem Sucre, Potosí und Tarija. Des Weiteren gilt die Gefahr von Ausschreitungen, insbesondere im Zusammenhang mit Demonstrationen und Kundgebungen, als gegeben. Darüber hinaus ist die Kriminalitätsrate innerhalb des Landes angestiegen.

Weiter lesen ...

BildBildBildBildBild

Zeige alle Fotoalben zu Bolivien »


 
  

BildBildBildBildBild

Zeige alle Fotoalben zu Bolivien »

 

 

 
   
 

Anzeige Reisepartner