Reisepartner  Reisepartner finden: Sie sind noch nicht für unsere neue kostenlose Community angemeldet! Hier klicken, um sich kostenlos anzumelden »

Reisepartner finden bei TravelingWorldTravelingWorld:   Home | Impressum |
Login | Reisepartner | Tour | Registrieren |
 
 

Anzeige 
 
Startseite                   
Reise-Community
 
 

Madagaskar: Politik und Wirtschaft

Bewertung:
Madagaskar Politik und Wirtschaft TravelingWorld.de 5 5

Madagaskar wird als Präsidialdemokratie vom direkt gewählten Staatsoberhaupt Marc Ravalomanana, Mitglied der Partei Tiako i Madagasikara regiert, dessen Amtszeit durch die fünfjährige Wahlperiode 2007 abläuft. Mit zahlreichen exekutiven Kompetenzen ausgestattet, ernennt er zum einen den Ministerpräsidenten, zum anderen tritt Ravalomanana als Oberhaupt der Streitkräfte auf. Das Parlament unterliegt einem Zweikammersystem, bestehend aus der Nationalversammlung mit 160 Mitgliedern und dem 90 Mitglieder umfassenden Senat, der mit Antananarivo, Antsiranana, Fianarantsoa, Mahajanga, Toamasia und Toliara die sechs Provinzen des Landes vertritt. Jede Provinz ist darüber hinaus in 22 Regionen eingeteilt, jede für sich mit einem Parlament nebst vom Präsidenten ernannten Regierungschefs versehen. Neben der Regierungspartei spielen die sogenannte AVI, RPSD (Rassemblement pour la Socialdémocratie), AREMA (Association pour la Renaissance de Madagascar) und PSDUM (Parti socialiste et démocratique pour l’Union à Madagascar) eine wesentliche Rolle. Der Staat ist Mitglied in den Vereinten Nationen, IWF, Weltbank, WTO und der Afrikanischen Union, ferner in etlichen anderen Organisationen wie dem AKP. Die Bevölkerungsstruktur des Landes offenbart rund 18 Ethnien unter den Bewohnern der Insel, davon Komorer, Franzosen, Inder und Pakistaner und Chinesen, wobei viele eine doppelte Staatsbürgerschaft besitzen.



Das Bruttoinlandsprodukt aus dem Jahre 2004 betrug rund 4,359 Mrd. USD, was Madagaskar zu den ärmsten Ländern der Erde zählen lässt. Hauptwirtschaftszweig ist die Landwirtschaft, in der über 80 % der Beschäftigten tätig sind. Angebaut werden Reis, Maniok, Bohnen, Bananen, Süßkartoffeln und Taro für den Eigenbedarf. Kaffee, Vanille, Gewürznelken, derzeit über 80 % der Weltproduktion, und Fischereiprodukte, aber auch Tabak, Tee, Sisal und Zuckerrohr sind für den Export relevant. Daneben ist das Land allerdings auf die Einfuhr bestimmter Nahrungsmittel angewiesen.
Die vorhandenen Bodenschätze wie Graphit, Glimmer, Quarz, Chrom, Uran, Edelsteine, Gold und Kohle werden zwar vereinzelt abgebaut, wirtschaftlich prägend bleibt allerdings die Verarbeitung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse. Haupthandelspartner des Landes sind dabei die USA, Japan und die EG-Länder, insbesondere Frankreich.

Weiter lesen ...

BildBildBildBildBild

Zeige alle Fotoalben zu Madagaskar »


 
  

BildBildBildBildBild

Zeige alle Fotoalben zu Madagaskar »

Do, 17. September 2008 (1. Tag) aus „ Reisebericht: Madagaskar? Kenne ich ich nur aus dem Kino...”
Vorgeschichte aus „ Reisebericht: Madagaskar? Kenne ich ich nur aus dem Kino...”

Zeige alle Reiseberichte zu Madagaskar »

 

 

 
   
 

Anzeige Reisepartner