Reisepartner  Reisepartner finden: Sie sind noch nicht für unsere neue kostenlose Community angemeldet! Hier klicken, um sich kostenlos anzumelden »

Reisepartner finden bei TravelingWorldTravelingWorld:   Home | Impressum |
Login | Reisepartner | Tour | Registrieren |
 
 

Anzeige 
 
Startseite                   
Reise-Community
 
 
TravelingWorld » Reisenews » Allgemein » Silvester in Amsterdam

Niederlande

Silvester in Amsterdam

Neujahrsvorsätze, Glücksbringer und Feuerwerk – Ganz genau, der Rutsch ins neue Jahr wird weltweit ausgelassen gefeiert. Wer den Jahreswechsel einmal anders erleben möchte, sollte dieses Jahr Silvestern in Amsterdam verbringen. Denn wer sagt, dass man das neue Jahr nur im eigenen Land feiern kann?


Eine einzige Party

Wer bereits in Amsterdam war, weiß wie viel Charme die Grachtenstadt versprüht. Besonders zu Silvester bekommt man hier das Gefühl, Teil dieser wunderschönen Stadt zu sein. Ganz egal ob man entlang der Grachten, im Zentrum oder in einem der Clubs auf das neue Jahr anstößt – die Feierlaune spürt man in der ganzen Stadt! Vor allem in Chinatown feiern die Leute ausgelassen auf den Straßen. Das absolute Highlight hier ist der traditionelle Lion Dance, den man hier auf den Straßen bestaunen kann. Lokale Kung-Fu-Clubs bieten zudem die ganze Nacht aufregende Shows in den typisch roten Kostümen.


Weitere Hotspots, nicht nur an Silvester, sind der Dam Square, der Rembrandtsplein und Nieuwmarkt. Hier feiern tausende Einheimische und Touristen und lassen gemeinsam Raketen und Kleinfeuerwerk in den Himmel steigen. Egal wo man sich in der Stadt aufhält, man kommt schnell mit anderen Leuten ins Gespräch und stößt gemeinsam auf das neue Jahr an. Während man sich bei uns zu Mitternacht „Prosit Neujahr!“ wünscht, heißt es in den Niederlanden „Gelukkig Nieuwjaar!“


Auch anders als in Deutschland kann man in Amsterdam Knallkörper nur in speziellen Feuerwerksshops kaufen. Was man jedoch fast überall in der Silvesternacht bekommt, sind typisch-holländische Süßgebäcke. Zum einen Oliebollen, welche ausgebackene Teigkugeln mit Rosinen sind oder die beliebten Appelflappen, wobei es sich um frittierte Apfelringe mit Puderzucker handelt.


Die besten Clubs

Zu Neujahrsbeginn verwandelt sich die ganzen Stadt in eine einzige Open-Air Party. Wem nach einer Weile doch etwas kalt wird, kann in einem der zahlreichen Clubs, Kneipen oder Bars weiterfeiern. Besondern in den Lokalen entlang der Leidseplein feiern die Leute bis in die frühen Morgenstunden in das neue Jahr. Zu Silvester in Amsterdam laden auch die bekanntesten Clubs ein, gemeinsam die ganze Nacht durchzufeiern. Die beliebtesten Clubs sind meistens schon Monate vorher ausgebucht, weshalb es empfiehlt, sich rechtzeitig um Tickets zu kümmern. Hierfür kann man mit einer Preisspanne zwischen 10€ bis zu 100€ pro Person rechnen. Jedoch zahlt sich ein Besuch in den großen Clubs in Amsterdam definitiv aus! Zu den beliebtesten Feierlocations zählen die Clubs Escape, Paradiso , Melkweg, Studio 80 und der Panama*Club.


Silvester Dinner

Um in das neue Jahr etwas entspannter zu „rutschen“, empfiehlt sich auch ein romantisches Dinner auf den Grachten. Um das Silvesterspektakel von der Wasserseite aus zu beobachten, bieten unterschiedliche Veranstalter wie Classic Boat Dinners oder die Lovers Company eine Alternative zu dem regen Partyleben in der Stadt. Hier genießt man ein edles Silvestermenü auf einem Boat während man einen einzigartigen Blick auf das Feuerwerk genießen kann.


Der Start in das neue Jahr

Wer beschließt Silvester in Amsterdam zu verbringen, sollte rechtzeitig ein geeignetes Hotel in Amsterdam buchen, da Hotels weltweit zu Silvester schnell ausgebucht sind. Am besten man nimmt sich ein paar Tage Zeit um anschließend die Stadt etwas zu erkunden. Wer nach einer gelungenen Silvesternacht nicht vor dem Morgengrauen ins Bett gekommen ist, sollte nach einem erholsamen Schlaf den Neujahrstag gemütlich angehen. Bei einem Spaziergang entlang der Grachten kann man miterleben, wie die Stadt schön langsam wieder lebendig wird.


Um wieder völlig energiegeladen in den Tag zu starten, empfiehlt sich eine große Portion Pommes Frites zu essen. Die besten Pommes Frites bekommt ihr bei Vlaams Friteshuis Vleminckx, wo man an einer Vielzahl an diversen Soßen wählen kann. Je nach Portionsgröße und Anzahl der Soßen zahlt man hier zwischen 2,30€ und 4,50€.


Wer schon immer ein Foto mit George Clooney oder Madonna haben wollte, kann das Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds besuchen. Am 1.Tag des neuen Jahres sperrt dieses schon ab 11 Uhr auf und man kann ein Foto mit seinem Lieblingsschauspieler-, Musiker oder Sportler machen.
Absolute Must-See Attraktionen in Amsterdam sind zusätzlich das Reichsmuseum, der Vondelpark, das Jordaan Viertel sowie die Oude Kerk, die altehrwürdigen Kirche inmitten des Rotlichtviertels.



Weitere Reisenachrichten für Südsudan

Mehr Kultur in Amsterdam: Diese Museen öffnen
Mauritshuis: Kunstmuseum schließt 2012
Deutschland-Themenjahr im Keukenhof
Amsterdams Grachtengürtel ist Weltkulturerbe
Erste Flughafen-Bibliothek in Amsterdam eröffnet

Mehr Nachrichten für Südsudan »

Weitere Reisenachrichten in "Allgemein"

Kroatien - Das sechstgünstigste Urlaubsziel für Familien in Europa
Familienurlaub mit den Landal GreenParks
Work and Travel USA - eine tolle Möglichkeit Land und Leute kennenzulernen
Im Winter nach Australien – wo ist es am angenehmsten?
Angola – ein faszinierendes Land auf dem schwarzen Kontinent

Mehr Nachrichten in "Allgemein" »



Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden ...

Um Kommentare verfassen zu können, musst du dich einloggen.


BildBildBildBildBild
BildBildBildBildBild
BildBildBildBildBild
Zug-Bahnreisen Türkei
„Zug-Bahnreisen Türkei”
Gebuchte Reise Südafrika (Mitreisende gesucht)
„Suche Mitreisende Person weiblich”
NYC will never sleep
„NYC”
Tipps für den Auckland-Trip: Neuseeland pur erleben
„Meine Reiseerlebnisse”
My Love in my Life
„Free”
 

 

 
   
 

Anzeige Reisepartner