Reisepartner  Reisepartner finden: Sie sind noch nicht für unsere neue kostenlose Community angemeldet! Hier klicken, um sich kostenlos anzumelden »

Reisepartner finden bei TravelingWorldTravelingWorld:   Home | Impressum |
Login | Reisepartner | Tour | Registrieren |
 
 

Anzeige 
 
Startseite                   
Reise-Community
 
 
TravelingWorld » Reisenews » Reiseberichte » Safari statt Sextourismus: Kenia poliert Image auf

Kenia » Reiseberichte

Safari statt Sextourismus: Kenia poliert Image auf

Von Wolf von Dewitz, dpa

Stuttgart/Nairobi (dpa/tmn) - Die Krisenzeiten sind vorbei, die Urlauber strömen wieder nach Kenia. Allerdings nicht immer die erwünschten: Sextourismus macht dem Land weiter zu schaffen. Nun will Kenia sein Image aufpolieren.


Kenia hat Strände, Kenia hat Safari, Kenia hat historische Stätten - vieles, was sich Urlauber wünschen. Doch Anfang 2008 brachen blutige Unruhen aus, mehr als 1000 Menschen starben. Seitdem hat sich die Lage stabilisiert. Nun ist Kenia auf der Tourismusmesse in Stuttgart (15. bis 23. Januar) das erste afrikanische Partnerland. «Die Vielseitigkeit des Landes ist unglaublich», schwärmt der Leiter des Wirtschaftsreferats der Deutschen Botschaft in Nairobi, Gerhard Braun.


Die Zukunft des Tourismus in dem ostafrikanischen Land scheint wieder rosig. 2010 war Schätzungen zufolge mit 1,2 Millionen Touristen ein Rekordjahr, etwa 85 000 davon kamen aus Deutschland. Auf der CMT werben Reiseveranstalter mit idyllischen Bildern vom ostafrikanischen Hochland, von Wildtieren, eleganten Massai und entspannten Strandurlaubern. Die Tanzgruppe «Safari Cats» soll für gute Stimmung sorgen. Die Messe sei für Kenia «eine Riesenchance» zur Vermarktung des Landes, sagt ein Sprecher des .


In dem ostafrikanischen Land ist der Tourismussektor zum großen Teil staatlich organisiert. Es werde geschätzt, dass der Tourismus 2010 die Schnittblumen-Industrie als wichtigste Devisenquelle überrundet hat, sagt Diplomat Braun. Tee und Kaffee folgen dahinter.


Der Heilbronner Touristik-Experte Christian Buer spricht von einer «Kenia-Renaissance». Lange habe Kenia als Sextourismus-Land unter Urlaubern «einen schalen Beigeschmack» gehabt, sagt der Vizepräsident des Travel Industry Clubs. Sextourismus sei zwar noch immer ein Problem, aber die Kombination von Safari und Stränden sowie luxuriöse Unterkünfte hätten diesen Aspekt aus der Wahrnehmung vieler Touristen verdrängt.


Die Geschäftsführerin der Kinderschutz-Organisation ECPAT, Mechtild Maurer, bekommt Sorgenfalten, wenn sie auf Kenia als Reiseland angesprochen wird. Sex von Touristen mit Minderjährigen nehme dort zu. «Die Polizei tut wenig dagegen, korrupte Polizisten stecken mit den Tätern unter einer Decke.» Viele Urlauber bekommen davon nichts mit, denn die großen Hotelketten haben vor einiger Zeit einen Kinderschutzkodex unterzeichnet: Gäste dürfen dort keine Fremden mehr auf ihr Zimmer mitnehmen. Verbessert hat das wenig: Die Prostitution habe sich seitdem von Hotels in Privatwohnungen verlagert, sagt Maurer.


Der Diplomat Gerhard Braun sieht das Land trotzdem auf einem positiven Weg. Der Tourismus biete vielen jungen Menschen in Kenia einen Arbeitsplatz. Auch Maßnahmen zum Umweltschutz wertet Braun positiv, etwa die Aufforstung in der Region um den Mount Kenya. Zuvor wurden die Wälder dort massiv abgeholzt, extreme Trockenheit war die Folge.


Wenig touristenfreundlich sei aber die Preispolitik des Staates: Seit Anfang Januar zahle ein Urlauber beim Besuch eines Nationalparks pro Tag 75 US-Dollar statt wie zuvor 60. Drei Nächte in einem Nationalpark kosteten einer vierköpfigen Familie inklusive Mietauto, Lodge-Übernachtung und Verpflegung etwa 2500 Euro, sagt Braun «Billig ist das nicht.»


Infos

Reiseland Kenia Stuttgart/Nairobi (dpa/tmn) - Kenia ist nach Südafrika das beliebteste afrikanische Reiseland südlich der Sahara. Im vergangenen Jahr kamen etwa 1,2 Millionen Touristen in den Vielvölkerstaat in Ostafrika. Zwischen den «Schneebergen» Mount Kenya im Norden und Kilimandscharo im südlich gelegenen Nachbarstaat Tansania sind Elefanten, Nashörner und Löwen zu beobachten. Wildreservate wie Tsavo und Masai-Mara können Urlauber auf Safaris erkunden. Ferienanlagen an den Sandstränden des Indischen Ozeans ziehen Bade- und Tauchurlauber an. Der Äquator teilt die frühere britische Kolonie. Es gibt Regenzeiten von März bis Juni sowie von Mitte Oktober bis Mitte Dezember. An der Küste herrscht Tropenklima, im Hochland kann es empfindlich kalt werden. Eine Schattenseite des Landes ist die Korruption, in Ostafrika ist Kenia Negativ-Spitzenreiter. Auch Sextourismus und Drogen machen dem Land zu schaffen. Kenia ist so groß wie die Iberische Halbinsel und hat etwa halb so viele Einwohner wie Deutschland - knapp 40 Millionen. Es werden Englisch, Kisuaheli und verschiedene Stammessprachen gesprochen. Etwas mehr als zwei Drittel der Kenianer sind Christen, jeder fünfte ist Moslem. Der Anteil der Naturreligionen liegt bei 10 Prozent.

Weitere Reisenachrichten für Südsudan

Wald im Norden Nairobis wird Ausflugsziel
Preiskrieg: Fliegen in Kenia deutlich günstiger
Mehr Luxushotels in Kenia geplant
Kenia will Visa-Gebühren wieder erhöhen
Kenia erhöht Eintrittspreise für Nationalparks

Mehr Nachrichten für Südsudan »

Weitere Reisenachrichten in "Reiseberichte"

Warum es immer noch Reisebüros gibt
Venedigs Gondelbauer kämpfen um ihren Platz
Ägypten und Tunesien: Kampfpreise sollen locken
Spannung vor der Reisemesse ITB in Berlin
Urlaub bei den Ureinwohnern in Honduras

Mehr Nachrichten in "Reiseberichte" »



Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden ...

Um Kommentare verfassen zu können, musst du dich einloggen.


Beitrag im Forum Großbritannien
Buy real USA/UK/CANADA/GERMAN passports https://validdocumentsonline.com buy original passports, driver's license (whatsapp: +1(
Beitrag im Forum Finnland
Buy real USA/UK/CANADA/GERMAN passports https://validdocumentsonline.com buy original passports, driver's license (whatsapp: +1(
Beitrag im Forum Bulgarien
Buy real USA/UK/CANADA/GERMAN passports https://validdocumentsonline.com buy original passports, driver's license (whatsapp: +1(
Beitrag im Forum Albanien
Buy real USA/UK/CANADA/GERMAN passports https://validdocumentsonline.com buy original passports, driver's license (whatsapp: +1(
Beitrag im Forum Sonstiges
Buy real USA/UK/CANADA/GERMAN passports https://validdocumentsonline.com buy original passports, driver's license (whatsapp: +1(

Zum Reiseforum »

BildBildBildBildBild
BildBildBildBildBild
BildBildBildBildBild
National Park – Krka
„Ruralica”
Zug-Bahnreisen Türkei
„Zug-Bahnreisen Türkei”
Gebuchte Reise Südafrika (Mitreisende gesucht)
„Suche Mitreisende Person weiblich”
Tipps für den Auckland-Trip: Neuseeland pur erleben
„Meine Reiseerlebnisse”
My Love in my Life
„Free”
 

 

 
   
 

Anzeige Reisepartner