Reisepartner  Reisepartner finden: Sie sind noch nicht für unsere neue kostenlose Community angemeldet! Hier klicken, um sich kostenlos anzumelden »

Reisepartner finden bei TravelingWorldTravelingWorld:   Home | Impressum |
Login | Reisepartner | Tour | Registrieren |
 
 

Anzeige 
 
Startseite                   
Reise-Community
 
 

Paraguay: Lage und Natur

Bewertung:
Paraguay Lage und Natur TravelingWorld.de 5 5

Der Binnenstaat Paraguay liegt zentral auf dem südamerikanischen Kontinent. Im Nordwesten und Norden grenzt das Land an Bolivien, im Nordosten und Osten an Brasilien und im Süden und Westen schließlich an Argentinien. In landschaftlicher Hinsicht wird Paraguay vor allem durch die zwei Flüsse Río Paraguay (in Nord-Süd-Richtung verlaufend, von Sumpf- und Überschwemmungsgebieten begleitet) und Río Paraná dominiert, wobei letzterer gleichzeitig die Grenze zu Brasilien markiert. Im Westen wird das Land von der dünn besiedelten Region Gran Chaco eingenommen, einer ausgedehnten Aufschüttungsebene. Östlich hingegen befindet sich Hochebenen, Plateaus und einzelne Gebirgszüge, die eine Höhe von bis zu 700 m über dem Meeresspiegel erreichen. Das subtropische Tafel- und Bergland bricht im Bereich der Paraná-Paraguay-Senke erneut in eine Tiefebene ab. Die Hauptstadt des Landes, Asunción, liegt im zentralen Süden des Landes, direkt am linken Ufer des Paraguay. Grundsätzlich verzeichnet der südamerikanische Staat subtropisches bis tropisches Klima, mit dauerhaft hohen Temperaturen und jährlichen Niederschlagsmengen zwischen 500 mm und 2000 mm, je nach geographischer Lage.

Weite Teile Paraguays sind vom illegalen Holzeinschlag betroffen, sodass heute nur noch eine Fläche von rund 30 % Waldbestand aufweist. Während im Osten noch Reste des Regenwaldes verblieben sind, dominieren im Westen Trockenwälder und Dornstrauchsavannen das landschaftliche Bild. Lapachobäume, Flammen- und Flaschenbäume sind in Paraguay ebenso vorhanden wie Oleander, Hibiskus und die Lilie. Darüber hinaus sind im gesamten Land Nutzpflanzen zu finden. Die Tierwelt ist trotz der schrittweisen Vernichtung des ursprünglichen Regenwaldes noch sehr artenreich. Ibisse, Reiher, Falken, Tukane, Störche, Nandus, Aras, Rebhühner und Kolibris sind nur einige Vertreter der einzigartigen Vogelwelt. Daneben gibt es etliche Insekten- und Kleinstlebewesen, darunter Moskitos, Spinnen und kleine Echsen. Auch teilweise giftige Schlangen sind in Paraguay beheimatet (Lanzenotter, Anakonda, Boa constrictor, Klapperschlange, etc.). Kaimane, Leguane und Frösche gehören ferner zu den häufig vertretenen Arten – ebenso wie Affen, Tapire oder Ameisenbären – selten hingegen sind Pumas und Jaguare anzutreffen.

Weiter lesen ...

BildBildBildBildBild

Zeige alle Fotoalben zu Paraguay »


 
  

BildBildBildBildBild

Zeige alle Fotoalben zu Paraguay »

 

 

 
   
 

Anzeige Reisepartner