Reisepartner  Reisepartner finden: Sie sind noch nicht für unsere neue kostenlose Community angemeldet! Hier klicken, um sich kostenlos anzumelden »

Reisepartner finden bei TravelingWorldTravelingWorld:   Home | Impressum |
Login | Reisepartner | Tour | Registrieren |
 
 

Anzeige 
 
Startseite                   
Reise-Community
 
 

Nigeria: Geschichte

Bewertung:
Nigeria Geschichte TravelingWorld.de 5 5

Im Jahr 1861 - kolonisiert durch Großbritannien - unterteilte sich das Gebiet des heutigen Nigeria in verschiedene eigenständige Staaten. Die Königreiche Yorubba-Oyo, Ife und Benim, das Sokoto Kalifat, und die Emirate der Hausa ,sowie verschiedene Gruppen ohne politische Autorität existierten auf dem heutigen nigerianischen Gebiet.
Mit Präsident Benjamin Nnamdi Azikiwe erhielt Nigeria im Jahr 1960 auf Basis einer förderalen Verfassung die Unabhängigkeit. Die Staatsgeschäfte übernahm bis ins Jahr 1966 Premierminister Tafawa Balewa , da dem Präsidenten nur eine zeremonielle Funktion oblag. Vorausgegangen durch innere Unruhen, Wahlmanipulationen und Gewaltausbrüche beendete das Militär die I. Republik und läutete eine blutige Militärdiktatur ein. Am 30.Mai 1967 wurde im Südosten Nigerias die Republik Biafra proklamiert.
Nach dem Biafra Krieg 1970 wurde Biafra als eigenständige Republik bereits wieder aufgegeben. Es folgten wechselnde Diktaturen, welche immer nur von kurzer Dauer waren und die grundsätzlich durch einen Putsch beendet wurden. Erst mit General Olusegun Obasanjo, der 1979 an die Macht kam und, die Demokratisierung des Landes einleitete, ging die Regierungsgewalt zwar an den durch das Volk gewählten Präsidenten, allerdings wurde er vier Jahre später durch General Buhari gestützt. Damit war die II. Republik in Nigera beendet.
Aber auch seine Tage waren gezählt, als 1985 General Ibrahim Babangida durch eine Palastrevolte an die Macht kam und diese bis ins Jahr 1993 behaupten konnte. In seiner Amtszeit standen Korruption und Rezession an der Tagesordnung. Auch Präsidentschaftswahlen wurden annuliert. Innenpolitisch geschwächt durch seinen Vertreter Marcus L´Hoste, der sich in einem Mordprozess behaupten musste, gab Babangida die Macht an eine Übergangsregierung ab (Gründung der III. Republik), die schließlich dem Militärdiktator Sani Abacha im Jahr 1995 weichen musste. Abacha´s Name steht für die blutigste und brutalste Militärdiktatur in der Geschichte Nigerias. Sie endete mit seinem Tod 1998.


Sein Nachfolger Abubakar setzte innerhalb eines Jahres ein Demokratisierungsprogramm durch, um Nigeria in die internationale Staatengemeinschaft zurückzuführen. Neuwahlen machen den ehemaligen General Olusegun Obasanjo im Jahr 1999 zum Präsidenten der IV .Republik. Sein Wahlsieg 2003 zur 2. Amtszeit ist umstritten, jedoch gelang ihm außenpolitisch , die Schäden der Abacha-Diktaur zu beheben.

Weiter lesen ...


 
  

Reiseführer Nigeria

  Kontinent: Afrika  
Hauptstadt: Abuja
Einwohner: 140.003.542
Fläche: 923.768 km²

Informieren ...

Community ...

 

 

 
   
 

Anzeige Reisepartner