Reisepartner  Reisepartner finden: Sie sind noch nicht für unsere neue kostenlose Community angemeldet! Hier klicken, um sich kostenlos anzumelden »

Reisepartner finden bei TravelingWorldTravelingWorld:   Home | Impressum |
Login | Reisepartner | Tour | Registrieren |
 
 

Anzeige 
 
Startseite                   
Reise-Community
 
 

Niue: Politik und Wirtschaft

Bewertung:
Niue Politik und Wirtschaft TravelingWorld.de 5 5

Niue wird als selbstverwaltetes Territorium in freier Assoziation mit Neuseeland geführt. Staatsoberhaupt ist demnach Königin Elisabeth II., die durch den Generalgouverneur von Neuseeland und Niue, Anand Satyanand, vertreten wird. Regierungschef des Landes ist Mititaiagimene Young Vivian, dessen Amtzeit nach seinem Antritt im Jahre 2002 durch eine Wiederwahl 2005 eine Verlängerung erfuhr. Es existiert ferner ein Einkammerparlament, Fono Ekepule, welches derzeit mit 20 Abgeordneten besetzt ist, deren Amtszeit drei Jahre beträgt. Die nächsten Parlamentswahlen sind für 2008 angesetzt. Neben der Regierungspartei NPP (Niue People’s Party) besteht die Opposition aus unabhängigen Abgeordneten. Dorfräte spielen im politischen Geschehen des Landes eine entscheidende Rolle. Die Mitgliedschaft in den Vereinten Nationen ist Niue aufgrund seiner Größe und fehlenden staatlichen Anerkennung bisher verwehrt geblieben. Das Land ist allerdings im Commonwealth vertreten, darüber hinaus im Verbund der AKP-Staaten, WHO und in regionalen Organisationen. Die Bevölkerung setzt sich zu über 90 % aus Polynesiern zusammen, daneben bewohnen auch einige Europäer und Menschen von umliegenden Inseln das Land.

Das Bruttoinlandsprodukt des Jahres 2005 betrug rund 8 Mio. Euro. Niue ist vor allem durch seine Abgeschiedenheit und Landesfläche in seiner wirtschaftlichen Entwicklung stark beeinträchtigt. Insbesondere macht sich der Mangel an Arbeitskräften, Folge der jahrzehntelangen Abwanderung nach Neuseeland, bemerkbar, sodass die Regierung derzeit versucht, dieser Entwicklung massiv entgegenzuwirken, indem unter anderem Tuvaluern die Ansiedlung auf Niue angeboten wird. Die Abhängigkeit von Neuseeland lässt sich in nahezu jedem wirtschaftlichen Bereich verzeichnen. So müssen Maschinen, Nahrungsmittel etc. importiert werden, da die einheimische Produktion den Bedarf nicht decken kann. Im landwirtschaftlichen Sektor behindern die fehlende Landfläche und schlechte Bewässerungsmöglichkeiten die Entwicklung. Kultiviert werden daher für den Eigenbedarf Kokospalmen, Bananen, Passionsfrüchte, Taro, Bataten, Maniok und Jams. Der Wirbelsturm „Heta“ hat überdies weitreichende Schäden innerhalb der Landwirtschaft hinterlassen. Ein weiterer kleiner Erwerbszweig ist die Viehhaltung, die Rinder, Schweine und Geflügel umfasst.

Weiter lesen ...


 
  

Reiseführer Niue

  Kontinent: Ozeanien  
Hauptstadt: Alofi
Einwohner: 1.700
Fläche: 263 km²

Informieren ...

Community ...

 

 

 
   
 

Anzeige Reisepartner