Reisepartner  Reisepartner finden: Sie sind noch nicht für unsere neue kostenlose Community angemeldet! Hier klicken, um sich kostenlos anzumelden »

Reisepartner finden bei TravelingWorldTravelingWorld:   Home | Impressum |
Login | Reisepartner | Tour | Registrieren |
 
 

Anzeige 
 
Startseite                   
Reise-Community
 
 
TravelingWorld » Reisenews » Recht auf Reisen

TravelingWorld: Reisenews
Recht auf Reisen


Deutschland » Durchfall im Hotel: Nicht automatisch Schmerzensgeld

25.02.2011 / Hamburg (dpa/tmn) - Nur weil mehrere Gäste in einem größeren Hotel unter Durchfall litten, muss der Reiseveranstalter kein Schmerzensgeld zahlen. So entschied das Amtsgericht Hamburg (Aktenzeichen: 8B C 296/09).    Weiter lesen »

Deutschland » Reiserücktritt: Genannter Grund ist entscheidend

18.02.2011 / Neumünster (dpa/tmn) - Der für den Rücktritt von einer Veranstalterreise angegebene Grund muss die Hauptursache für die Absage sein. Anderenfalls werden Stornogebühren fällig. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Neumünster hervor (Aktenzeichen: 31 C 750/09).    Weiter lesen »

Deutschland » Passagiere nicht angeschnallt: Rauswurf rechtens

17.02.2011 / Frankfurt/Main(dpa) - Ein Flugkapitän darf Passagiere von Bord eines Flugzeugs weisen, wenn sie sich beim Start nicht anschnallen. Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt in einem Beschluss.    Weiter lesen »

Deutschland » Bei Reiserücktrittspolice das Kleingedruckte lesen

11.02.2011 / München (dpa/tmn) - Bei Reiserücktritts-Versicherungen lohnt sich vor dem Abschluss ein Blick ins Kleingedruckte. Das gilt besonders für Menschen, die bereits krank sind: Nicht immer wird die unerwartete Verschlechterung einer bereits bestehenden Erkrankung abgedeckt.    Weiter lesen »

Deutschland » Getränke im Plastikbecher sind kein Reisemangel

04.02.2011 / Duisburg (dpa/tmn) - Getränke nur aus dem Plastikbecher: Manchen Pauschalurlauber mag das aufregen - Geld zurück vom Veranstalter bekommt er dafür aber nicht. Das hat das Amtsgericht Duisburg entschieden (Aktenzeichen: 53 C 4617/09).    Weiter lesen »

Deutschland » Ausgleichszahlung nur bei verspätetem Abflug

28.01.2011 / Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Ein Flug gilt rechtlich gesehen nur dann als verspätet, wenn sich der Abflug deutlich verzögert hat: Bei mehr als drei Stunden haben die Passagiere Anspruch auf eine Ausgleichszahlung.    Weiter lesen »

Deutschland » Nach Ärger im Urlaub: Scheck einlösen gut überlegen

21.01.2011 / Hamburg (dpa/tmn) - Bietet ein Reiseveranstalter nach Ärger im Urlaub einen Scheck an und löst der Kunde ihn ein, sind weitere Ansprüche ausgeschlossen. Das gilt dann, wenn der Veranstalter darauf hinweist, dass er mit dem Scheck die Reklamation für erledigt betrachtet.    Weiter lesen »

Deutschland » Deutsche Gerichte für Nicht-EU-Airlines zuständig

19.01.2011 / Karlsruhe (dpa) - Deutsche Gerichte sind in bestimmten Fällen auch für Klagen gegen Fluglinien zuständig, die ihren Hauptsitz nicht in der EU haben. Das hat der Bundesgerichtshof nach einer am Mittwoch (19.1.) veröffentlichten Mitteilung entschieden.    Weiter lesen »

Deutschland » Technischer Defekt - Airline muss Ausgleich zahlen

14.01.2011 / Wiesbaden/Darmstadt (dpa/tmn) - Fluggesellschaften müssen auch Ausgleichszahlungen leisten, wenn ein seltener technischer Defekt die Ursache für eine große Verspätung war.    Weiter lesen »

Deutschland » Crewmitglied krank: Geld zurück für Verspätung

07.01.2011 / Rüsselsheim (dpa/tmn) - Wenn ein Flugzeug wegen eines kranken Crewmitglieds große Verspätung hat, müssen die Passagiere das nicht klaglos hinnehmen. Das hat das Amtsgericht Rüsselsheim entschieden.    Weiter lesen »

Deutschland » Versprochener Meerblick fehlt: Geld zurück

03.01.2011 / Duisburg (dpa/tmn) - Der Katalog versprach Meerblick, doch der Urlauber sieht nur die Wand des Hotels gegenüber. In Fällen wie diesem dürfen Reisende Geld vom Veranstalter zurückfordern.    Weiter lesen »

Deutschland » Zugverspätung: Ein Jahr Anspruch auf Entschädigung

27.12.2010 / Berlin (dpa/tmn) - Bahnkunden können nach Verspätungen ein Jahr lang ihre Entschädigungsansprüche geltend machen. Fahrgäste, deren Züge im Schneechaos zu spät gekommen oder ausgefallen sind, müssen in dieser Zeit das ausgefüllte Fahrgastrechteformular einreichen.    Weiter lesen »

Deutschland » Falscher Abflughafen: Veranstalter kann haftbar sein

27.12.2010 / Rostock (dpa/tmn) - Reisende müssen zwar selbst darauf achten, dass sie zum richtigen Abflughafen fahren. Aber auch Reiseveranstalter können dafür haftbar gemacht werden, wenn sie Mitschuld daran haben, dass Kunden zum falschen Airport aufbrechen.    Weiter lesen »

Deutschland » Rückenschmerzen: Reiserücktrittsversicherung muss zahlen

20.12.2010 / Frankfurt/Main (dpa) - Muss ein Reisewilliger eine Reise wegen eines Bandscheibenvorfalls absagen, so muss die Reiserücktrittsversicherung zahlen. Das gilt selbst dann, wenn er schon länger bestehenden Rückenschmerzen keine Beachtung geschenkt hat.    Weiter lesen »

Deutschland » Partner kann Ansprüche mit geltend machen

17.12.2010 / Karlsruhe (dpa/tmn) - Bei Ehepaaren kann ein Partner für den anderen Ansprüche an den Veranstalter geltend machen. Das gilt laut einem Urteil auch, wenn der Partner seinen Anspruch auf Schadensersatz erst später als einen Monat nach dem Urlaub schriftlich abtritt.    Weiter lesen »


  weiter »

BildBildBildBildBild
BildBildBildBildBild
BildBildBildBildBild
NYC will never sleep
„NYC”
Tipps für den Auckland-Trip: Neuseeland pur erleben
„Meine Reiseerlebnisse”
My Love in my Life
„Free”
Sri Lanka mit Kindern
„Sri Lanka Traumreise”
Tremosine, geheim der Gardasee
„Urlaub am Gardasee”
 

 

 
   
 

Anzeige Reisepartner